Lic. iur. Kaspar Meng

Akademischer Hintergrund und beruflicher Werdegang

Nach Abschluss seines Studiums der Rechtswissenschaften an der Universität Zürich (lic.iur., 1994) arbeitete Kaspar Meng am Bezirksgericht Zürich als Auditor und juristischer Sekretär (Einzelrichter für Zivil- und Strafsachen, Mietgericht, Audienzrichteramt). Im Jahre 1997 betreute er selbständig das Kriminologische Institut der Universität Zürich als wissenschaftlicher Assistent. Danach war er im Jahre 1998 als juristischer Sekretär am Handelsgericht Zürich tätig, bevor er 1999 als Rechtsanwalt in eine grössere vorwiegend wirtschaftsrechtlich orientierte Kanzlei in Zürich eintrat. Gegen Ende 2001 schloss er sich nach einem Sprachaufenthalt in den USA als Partner der heutigen Kanzlei an. Nebst seiner rein anwaltschaftlichen Tätigkeit ist Kaspar Meng Vizepräsident einer Baugenossenschaft und Verwaltungsrat in kleineren Gesellschaften.

Kaspar Meng ist Vizepräsident der Rekursinstanz für Lizenzen der Swiss Football League des Schweizerischen Fussballverbandes und Mitglied weiterer Kommissionen der SFL.

Kaspar Meng ist Mitverfasser des Basler Kommentars zum Strafgesetzbuch und rezensiert regelmässig Fachliteratur in Zeitschriften.     

Bevorzugte Tätigkeitsgebiete

Umfassende juristische Begleitung von Unternehmen und Privatpersonen, einschliesslich der Prozessführung, insbesondere in ausgesuchten Gebieten des Wirtschaftsrechts (Handels- und Gesellschaftsrecht) mit Schwerpunkt Vertragsrecht, Arbeitsrecht, Urheberrecht, Immaterialgüterrecht, Markenrecht, Immobilien- und Mietrecht, Medienrecht, Persönlichkeitsschutz, in Teilen des Strafrechts sowie Sportrecht.

Mitgliedschaften

Zürcher Anwaltsverband, Schweizerischer Anwaltsverband.

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch.